Unbenanntes Dokument
News
   Newsübersicht
   4investors
   GodmodeTrader
      Deutschland/ Europa
      USA
      Fund. Kommentare
      Devisen & Rohstoffe
      Techn. Kommentare
   news aktuell
      Ad-hoc-Meldungen,
      Politik, Unternehmen,
      Wissenschaft, Medien,
      Technologie, Umwelt,
      Biotechnologie, etc.
   Wallstreet-Online
      Kommentare
      Marktberichte
      Chartanalysen
   financial.de
      Top-Stories
      Agenturmeldungen
      Deutsche Aktien
      Wirtschaftsnachrichten
      Experten
      Rohstoffmarkt
      Unternehmensnews
   Finanztreff.de
      Ad-hoc/ Ticker
      Topthemen/ News
      Analysen/ Empfehl.
      Marktberichte
   Finanzen.net
      Analysen
      Wirtschaft
   Zeit.de
      Wirtschaft
      Politik
   n-tv.de
   finanztrends.info
   VEH Pre-IPO-News
   Börsentermine - täglich
  ChartWare
   Marktüberblick
      Kaufsignale Top 5
      Kurs- & Chartabfrage
      Kurslisten/ Indices
      Tagescharts DE
      Tagescharts US
      Tagescharts Asien
   Analysen
      Chartanalyse
      Fibonacci
      Kerzencharts
      Trendlinien
      Indikatoren
      Interaktive Charts
      Kursdatenblatt
news aktuell
BoerseGo
financial.de
Hebelzertifikate-Trader
Emerging-Markets-Trader
 
Marktgeflüster: Zeitenwende!
  2018-04-20T18:21:00+02:00
Während die westlichen Gesellschaften ganz offensichtlich - vor allem durch den Wahlsieg Trumps - eine Zeitenwende erleben mit der Rückkehr längst überwunden geglaubter Muster (Protektionismus als Symbol für Anti-Globalisierung), tun die Finanzmärkte so, als wäre alles wie früher, als wäre die Globalisierung als unhinterfragtes Wirtschaftssystem noch voll intakt. Aber die Einschläge kommen
K+S-Aktie: Was verrät uns die charttechnische Analyse?
  2018-04-20T17:07:22+02:00
Ein interessantes Bild ergibt sich bei der K+S-Aktie auf Wochenbasis. Die Stochastik klebt förmlich an der Grenze zum überkauften Bereich. Seit mehreren Wochen bewegt sich die Stochastik bereits an diese Linie entlang. Ich persönlich würde aus dieser Konstellation allerdings noch kein Verkaufssignal ableiten, denn die Linien haben sich noch nicht deutlich genug gekreuzt. Aktuelle Einschätzungen
BMW-Aktie: Der Autobauer hat große Ziele!
  2018-04-20T17:01:08+02:00
Insgesamt 100 Millionen Kunden möchte BMW im Rahmen der Zusammenarbeit mit Daimler für den Carsharing-Dienst bis 2025 erreichen. Das klingt nach einer Mammutaufgabe und nimmt deutlich größere Dimensionen an als die vorherige Zusammenarbeit von BMW mit dem Autovermieter SIXT. Dieses Joint-Venture war zwar auch erfolgreich, aber richtete sich vor allem an Kunden in Deutschland. BMW und Daimler
3 Dinge, die man über das dritte Quartal von Aphria wissen s...
  2018-04-20T17:00:53+02:00
Zu sagen, dass das Jahr 2018 für Aphria (WKN:A12HM0) voller Veränderungen war, ist eine ziemliche Untertreibung. Der kanadische Marihuana-Produzent hat zwei der fünf größten Übernahmen von Cannabis-Unternehmen aller Zeiten abgeschlossen und Broken Coast Cannabis und Nuuvera gekauft. Eine dieser Transaktionen war sehr umstritten, da das Managementteam von Aphria unter Beschuss geriet, weil
Deutsche Post-Aktie: Hält der Kursanstieg an?
  2018-04-20T16:55:13+02:00
Der Kurs der Deutschen Post legt seit einigen Tagen einen schönen Aufwärtstrend hin. Sowohl auf Tagesbasis als auch auf Wochenbasis strebt der Kurs dabei konstant nach oben. Auf Tagesbasis ist der Kurs bereits an der oberen Grenze des Bollinger Bandes angelangt. Auf Wochenbasis besteht hier noch etwas Luft nach oben. Aktuelle Einschätzung zur Aktie: Bernstein geht von Kurskorrektur aus!
Procter & Gamble: Konsumgüterriese legt zahlen vor R...
  2018-04-20T16:51:39+02:00
Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble legte gestern seine Zahlen vor. Der Umsatz des Konsumgüter-Konzerns stieg im dritten Geschäftsquartal um 4 Prozent an. Damit verzeichnete der Konzern einen Umsatz von 16,3 Milliarden US-Dollar. Es bleibt ein Gewinn in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar übrig. Insbesondere das Hautpflegegeschäft entwickelte sich im letzten Quartal gut. Aktuelle Einschätzungen
Amazon: Hier will man der DHL Paroli bieten!
  2018-04-20T16:45:31+02:00
Sie sollen in Deutschland der DHL Konkurrenz machen: Bereits seit einiger Zeit tauchen vermehrt Amazon-Packstationen hierzulande auf ? beispielsweise bei städtischen Filialen von Aldi, Edeka oder Karstadt. Kunden des Onlinehändlers können jene ?Amazon-Locker? genannten Packstandorte nutzen, um ihre Lieferungen zwischenlagern zu lassen und anschließend abzuholen. Nun berichtete die ?Lebensmittelzeitung?,
General Electric-Aktie: Wer hätte das gedacht?
  2018-04-20T16:45:23+02:00
Der Industriegigant General Electric ist besser ins Jahr gestartet, als die Analysten erwartet hatten. Das Unternehmen vermeldete gestern einen Gewinnanstieg im ersten Quartal 2018. Die ersten Lichtblicke sind also wieder zu erkennen und auch ein Turnaround der Aktie ist nach den monatelangen Kursrückgängen nun wieder denkbar. Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Ergebnis je Aktie kann wieder
QSC: Eine zukunftsweisende Kooperation!
  2018-04-20T16:44:10+02:00
Neue Kooperation für QSC: Wie der IT-Dienstleister kürzlich mitteilte, habe man mit dem Flughafen München eine Zusammenarbeit vereinbart, um die konventionellen Gas- und Stromzähler mit den EnergyCams von Q-loud zu unterstützen. Das Ziel: deutliche Effizienzsteigerungen. Q-loud ist eine Tochterfirma von QSC. Die EnergyCams der Konzerntochter können analoge Energiezähler digitalisieren,
Daimler, VW und BMW: Wunsch wird offenbar erfüllt!
  2018-04-20T16:43:00+02:00
Die chinesische Regierung erfüllt der deutschen Autoindustrie offenbar einen lange gehegten Wunsch: die Abschaffung des Joint-Venture-Zwangs. Bisher waren ausländische Fahrzeugbauer in China gezwungen, gemeinsam mit dortigen Herstellern in Gemeinschaftsunternehmen (zumeist 50:50) zu produzieren. Jener Zwang könnte nun bald ein Ende haben, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag mitteilte.
 
Aktien Osteuropa Schluss: Verluste vor allem in Budapest
  2018-04-20T19:30:34+02:00
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Börsen haben am Freitag Schwäche gezeigt. In einem international zögerlichen Marktumfeld waren die Vorzeichen von Prag bis Moskau durchweg rot, teilweise sogar mit deutlichen Abschlägen. Nach einem vergleichsweise ruhigen Vortagshandel kam in Moskau, wo US-Sanktionen gegen russische Unternehmer in den vergangenen beiden
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Zögerlicher Ausklang einer gu...
  2018-04-20T19:03:55+02:00
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der europäische Aktienmarkt hat sich am Freitag nur zögerlich für eine positive Richtung entschlossen. Wie schon am Vortag schwankte der EuroStoxx 50 im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag, konnte sich am Ende aber über Wasser behaupten. Der Leitindex der Eurozone schloss schließlich 0,22 Prozent höher bei 3494,20 Punkten. Ein Wochenplus von 1,3 Prozent
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas leichter
  2018-04-20T18:35:12+02:00
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend an den Seitenrändern aufgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage lautete das Motto Abwarten, denn die neue Woche könnte für den Dax richtungweisend werden. Der deutsche Leitindex beendete den Tag mit minus 0,21 Prozent auf 12 540,50 Punkte, womit sich sein Wochenplus dennoch
Aktien Wien Schluss: Ruhiger Handel zum Wochenschluss
  2018-04-20T18:26:34+02:00
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich mit moderaten Kursgewinnen ins Wochenende verabschiedet. Nach einem Handelstag über weite Strecken in der Verlustzone schaffte der heimische Leitindex knapp vor Börsenschluss doch noch den Sprung ins Plus. Der ATX stieg 5,84 Punkte oder 0,17 Prozent auf 3480,95 Einheiten. Marktbewegende Impulse blieben rar, die Sorgen um den Handelskonflikt zwischen
Ölpreise geben nach - Trump wettert gegen Opec
  2018-04-20T18:12:15+02:00
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag den Höhenflug der vergangenen Tage gestoppt. Nach Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump auf dem Kurznachrichtendienst Twitter gaben die Notierungen zwischenzeitliche Gewinne wieder ab. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Juni kostete am Abend 73,68 US-Dollar. Das waren 10 Cent weniger als am Vortag.
KORREKTUR/Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas leichter
  2018-04-20T18:02:03+02:00
(Im 1. Absatz, letzter Satz wurde das Wochenplus korrigiert: 0,8 Prozent.) FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend an den Seitenrändern aufgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage lautete das Motto weiterhin Abwarten. Die neue Woche könnte nämlich für den deutschen Leitindex richtungweisend werden. Der Dax beendete
Deutsche Anleihen kaum bewegt - britische Renditen sinken
  2018-04-20T17:59:06+02:00
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag wenig Regung gezeigt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag am Abend mit 158,28 Punkten in etwa auf dem Niveau vom Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,59 Prozent. Deutlichen Auftrieb erhielten dagegen die Kurse britischer Staatsanleihen. Im Gegenzug fielen ihre Renditen deutlich. Auslöser waren
Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas leichter - Ereignisreich...
  2018-04-20T17:56:50+02:00
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend an den Seitenrändern aufgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage lautete das Motto weiterhin Abwarten. Die neue Woche könnte nämlich für den deutschen Leitindex richtungweisend werden. Der Dax beendete den Tag mit minus 0,21 Prozent auf 12 540,50 Punkte, womit sich sein Wochenplus
Devisen: Eurokurs fällt unter 1,23 US-Dollar
  2018-04-20T16:57:19+02:00
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag erheblich unter Druck geraten. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2265 US-Dollar und damit knapp einen Cent weniger als am Morgen. Der amerikanische Dollar legte dagegen kräftig zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro-Referenzkurs nachmittags auf 1,2309 (Donnerstag: 1,2382) Dollar fest. Der Dollar kostete damit
Börsenpunk: On the road again - HASPAX, Basler, iQiyi, Match...
  2018-04-20T16:53:06+02:00
Richtig spannend findet der Börsenpunk im HASPAX die Aktie von Basler. Dasselbe gilt für iQiyi. Die Tochter von Baidu ist kurzem an der Wall Street gelistet. Das IPO fiel zwar verhalten aus. Trotzdem sieht der Börsenpunk hier noch Potenzial. Für Anleger, denen iQiyi zu risikoreich ist, hat er noch eine andere Empfehlung in petto. Verfolgen Sie den Börsenpunk auch auf unserem YouTube-Kanal. Dort können
   
DAX Chartanalyse: DAX DOW ist das Sorgenkind
  2018-04-20T18:33:00+02:00
Der DAX kämpft jetzt schon 4 Tage an der 12600 Marke und da der DOW ihm nicht mehr hilft, gelingt auch der Ausbruch nicht. Unten lauert noch das Gap bei 12000, das nur über 12600 an Anziehungskraft verliert. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder
49 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbroch...
  2018-04-20T18:15:03+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over Darden Restaurants hat die 38-Tageslinie bei 90,00$ nach oben durchbrochen am 20.04.2018. Zu allen Chartsignalen von Darden Restaurants ENCAVIS hat die 38-Tageslinie bei 6,00? nach oben durchbrochen am
6 Aktien bilden ein Candlestick Hammer Umkehrsignal aus
  2018-04-20T16:25:02+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Candlestick Hammer. Candlestick Hammer A.S.Creation Tapeten hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 19,00? am 20.04.2018 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von A.S.Creation Tapeten Edel hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 3,00? am 20.04.2018 ausgelöst.
1 Aktie hat den langfristiger Aufwärtstrend nach unten gebro...
  2018-04-20T15:30:04+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Langfristiger Aufwärtstrend nach unten gebrochen. Aufwärtstrend gebrochen GESCO hat den langfristiger Aufwärtstrend bei 28,00? am 20.04.2018 nach unten gebrochen. Zu allen Chartsignalen von GESCO
S&P500 - 50-Tageslinie hält!
  2018-04-20T15:20:02+02:00
Die am Vortag vermutete Korrektur bis zur 50-Tageslinie dürfte durch sein. Nun sollte ein erneuter Anstieg über 2.700 Punkte bis zum Widerstand bei 2.750/2.760 Punkten folgen. Trading-Strategie: 1. Langfristige Long-Position im Bereich von 2.670 Punkten eröffnet. Stopp auf Einstand. Kursziel 3.000 Punkte. 2. Long-Position über 2.700 Punkten möglich. Stopp bei 2.670
DAX pausiert weiter über 12.500 Punkten
  2018-04-20T15:20:00+02:00
Nach unten wird der DAX durch die 200-Tageslinie (dunkelblaue Linie) und den oberen Bereich des alten Trendkanals unterstützt. Ein weiterer Anstieg bis zum ersten Kursziel um 12.750/12.800 Punkte dürfte in der kommenden Woche folgen. Fazit: Über 12.500 Punkten direkter Anlauf auf 12.750/12.800 Punkte. Unter 12.500 Punkten nur verzögerter Anstieg solange 12.000 Punkte
Anlegerverlag: Deutsche Bank: Ist der Ruf erst ruiniert ?
  2018-04-20T14:50:25+02:00
Eine Fehlbuchung kann mal vorkommen. Sollte es aber eigentlich bei einem großen Geldinstitut nicht. Und bei 28 Milliarden, die versehentlich auf die Reise gehen, erst recht nicht. Das ist tendenziell einen Tick mehr als diese ?Peanuts?, die der Deutschen Bank (ISIN: DE0005140008) wohl für immer anhängen werden, obwohl der damalige Chef Breuer, der diese ?Peanuts? prägte, längst Geschichte
Anlegerverlag: Daimler: Welche Rolle spielt der Verfalltermi...
  2018-04-20T14:32:04+02:00
Nachher, um 17:30 Uhr, laufen die Aktienoptionen mit April-Laufzeit aus. Das hat sehr oft eine ?trendverlängernde? bzw. ?trendintensivierende? Wirkung. Bestehende Trends zu verlängern, maximiert den Gewinn derer, die Optionen verkauft haben und jetzt darauf hoffen, dass sie wertlos verfallen und sie so den Käufern keine Aktien liefern oder von ihnen Aktien annehmen müssen. Vor allem dann
Fielmann konkurriert mit Onlinehändlern
  2018-04-20T13:56:55+02:00
Als zunehmende Gefahr für die hochprofitable Branche werden Onlinehändler aufgeführt und graben den etablierten Unternehmen langsam das Wasser ab. Das macht sich zunehmend auch im bisherigen Aktienverlauf bemerkbar, das Papier verlor in den letzten Monaten merklich an Dynamik und hat seit den Jahreshochs aus 2017 bereits über 17 Prozent an Wert verloren. Nun droht noch ein untergeordneter
1 Aktie hat ein neues 52-Wochentief erreicht
  2018-04-20T13:30:04+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 52-Wochentief. 52-Wochentief A.S.Creation Tapeten hat ein neues 52-Wochentief bei 19,00? am 20.04.2018 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von A.S.Creation Tapeten